Datenrettung für Mac und Datenrettung für Apple Festplatten

Erstmal die Situation analysieren

MAC Computer erfreuen sich nicht zuletzt aufgrund Ihres zeitlosen und eleganten Designs größter Beliebtheit. Dazu kommen die hohe Systemstabilität und das benutzerfreundliche Betriebssystem Mac OSX. Allerdings ist auch die Datenrettung am MAC Computer Gegenstand unseres Datenrettungs-Alltages. Die Hauptursache sind je nach Modell und Bauart defekte Festplatten oder SSD, wie es auch bei anderen Computerherstellern der Fall ist. Datenverluste treten meist sporadisch und unangekündigt auf, so dass der Betroffene MAC-User meist im ungünstigsten Moment mit dem Problem konfrontiert wird. Es ist deshalb wichtig zunächst die Ruhe zu bewahren und keine voreiligen Schritte zu unternehmen.

Sie stehen nun vor der schwierigen Entscheidung, selbst einen Reparaturversuch zu starten oder sich Hilfe zu suchen. Der erste Impuls ist meist: Ein Versuch kostet ja nichts. Doch dem sollten Sie widerstehen. Folgende vorangehende Überlegungen sind wichtig: Wie wichtig sind die Daten für Sie, welche können Sie aus anderen Quellen wiederbeschaffen, und wie groß sind vermutlich die Chancen einer Reparatur? 

Art des Schadens untersuchen

Auch wenn Mac Systeme als widerstandsfähige Computer bekannt sind, so haben doch schon viele Nutzer einen Datenverlust aufgrund eines Systemversagens erfahren müssen. Neben den vielen Facetten des Datenverlusts ist das Versagen einer Festplatte oder eines anderen Speichermediums die kritischste. In solchen Situationen sind alle Daten des Macs aufgrund der fehlerhaften Mechanik, Elektronik oder der Firmware nicht mehr zugänglich.

Wie erfolgversprechend ein Reparaturversuch ist, hängt von der Art des Schadens ab. Bei einem schweren Hardware-Defekt wie nach einem Brand, durchgeschmorten Chips oder einem schweren Wasserschaden ist die Situation klar.

Neben Schäden an der Hardware gibt es auch logische Schäden, die auf die Datenebene begrenzt sind. Hierunter fallen Datenverluste durch Fehlfunktionen von Programmen oder durch Bedienungsfehler. Die meisten Daten verschwinden immer noch durch versehentliches Löschen.

Im Zweifelsfall ist der Weg zu einem Profi die beste Variante. Und bei uns ist die Erstdiagnose kostenfrei.

Strategie zur Datenrettung am Mac

Grundsätzlich verläuft die Datenrettung bei Mac und anderen Apple-Geräten genauso wie beim PC und Laptop. Der einzige Unterschied: Im Gegensatz zu einem Windows-PC gestaltet es sich meist schwierig, bei einem Mac die Festplatte auszubauen und auf Fehler zu überprüfen. 

Daher empfiehlt es sich einen Profi zu Rate zu ziehen. Wir haben Erfahrung mit Apple-Geräten - egal ob iPhone, iMac oder ein anderes Apple-Produkt, wir retten Ihre Daten.

Copyright 2018  |  Erstellt durch .mattomedia® Stuttgart  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap